Welcome to my life

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Kamelopedia
     Wahrheit oder Pflicht
     100 Fragen
     Tasachen
     Gedanken
     Festhaltung derber tatsachen
     Coole Kids tragen keine Pali tücher
     schwachsinn
     Tats und Piercings
     Meine Freunde
     Meine Musik
     Videos

* Links
     Meine myspace
     Björn´s page sehenswert
     Lisa´s
     Kamelopedia
     Lachkatze
     illuminaten interessant
     paul booth
     svv info
     gitarrentabs und basstabs






... die unendlichkeit des sein
manchmal schätze und manchmal
verabscheue ich es...
Doch was soll man tun
alles kommt wie es selbst will...
und nicht wie man es möchte.
Wir sind hilflos in der endlichkeit der Welt.
Doch wir sind nicht allein...
stehen wir es zusammen durch?
Möchtest du mit?
Vielleicht werden wir getrennt...
warscheinlich dürfen wir zusammen gehen.
Und nur eins ist sicher...
unsere Hülle wird nicht für immer existieren...
sondern nur wir.
__________________________________________________



Es ist Unsinn
sagt die Vernunft.

Es ist was es ist,
sagt die Liebe.

Es ist Unglück,
sagt die Berechnung.

Es ist nichts als Schmerz,
sagt die Angst.

Es ist aussichtslos,
sagt die Einsicht.

Es ist was es ist,
sagt die Liebe.

Es ist lächerlich,
sagt der Stolz.

Es ist leichtsinnig,
sagt die Vorsicht.

Es ist unmöglich,
sagt die Erfahrung.

Es ist was es ist,
sagt die Liebe.

von Sumpfspinne

__________________________________________________


Midnight

Not a sound from the pavement

Has the moon lost her memory?

She is smiling alone

In the lamplight

The withered leaves collect at my feet

And the wind begins to moan


memories von cats

__________________________________________________


Warum...
es ist immer das gleiche...
...immer muss alles so sein wie die anderen es wollen....
...immer immer immer ich ich ich...
...es muss so sein weil ein mensch allein hat wenig üerlebenschancen...
...auch wenns schwer fällt írgendwie brauch man ja immer jemanden!
also zähne zusamm beißen egal wie einsam man sich in der masse der menschen fühlt


__________________________________________________



Der Nebel versperrt mir die sicht,
die Gesichter der Leute sind verschwommen,
es liegt an meinen Tränen,
denn ich suche dich,
ich hab dich verloren,
doch ich weiß nicht wann,
ich weiß nicht wo.

Es ist so lange her,
ich kenne dich kaum,
doch du fehlst,
denn du warst nie richtig da,
wann fing es an,
und wann hört es edlich auf.

So kann es nciht weiter gehen,
ich brauche dich,
ich suche dich,
und werde dich finden,
wenn nicht bald,
werde ich dich für immer verlieren.

Du bleibst in meinem Herzen,
was auch geschieht,
du bleibst für immer,
auch wenn du nicht hier bist.
Ich vermisse dich!!!
__________________________________________________



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung